Patienteninformationen
Ozontherapie mit HealOzone

Mit der HealOzone-Therapie wird durch die antimikrobielle, nämlich viruzide, bakterizide und fungizide Wirkung des Ozons ein neues Therapiekonzept zur Kariesentfernung etabliert.
Eine zehnsekündige Ozonanwendung tötet 99% der Mirkoorganismen bei einer Wurzelkaries ab.
Vorgangsweise:

  • Die kariöse Läsion wird in ein Vakuum eingeschlossen
  • das Ozon appliziert und wieder abgesaugt
  • kann kein Vakuum hergestellt werden, verhindert eine
  • Rückkopplung das Auströmen des Ozons
  • danach sollen Zahnpasta, Spüllösungen und Sprays eine Remineralisation der Läsionen bewirken

Die Ozon-Therapie ist

  • schmerzlos
  • nicht-invasiv und
  • antiinfektiös

Einsatzgebiet:

  • Fissurenversiegelung
  • Behandlung initialer kariöser Läsionen bei Kindern unter drei Jahren
  • demineralisierte Flächen
  • Kavitäten vor der Versorgung mit einer minimal-invasiven Restauration
  • Wurzelkaries (mehrfache Anwendungen)

Sollten Sie noch weitere Fragen zu einem Thema haben, stehen wir Ihnen in unserer Praxis gerne zur Verfügung.


Ihr Dr. Focke